Publikované

Remeslo mit einer bemerkenswerten Geschichte. Hast du schonmal von Meckern gehört?

Das Wort Honig kommt aus dem Hebräischen und kann durch „Zauber“ oder „kalt.“ Übersetzt werden trotz dieser Gefühle in Ihnen wahrscheinlich auch nur eine der ältesten menschlichen Existenzen führen ist, brtníctvo. Honig ist ein Grund Rohstoff aus der Natur seit der Zeit erhält alters her. Zahlreiche archäologische Funde zeigen, dass die Biene auf dem Planeten bereits vor 15.000.000 Jahren aufgetreten. Lassen vermuten, dass nicht nur die alten indischen und ägyptischen schriftliche Dokumente, sondern auch im Text des biblischen Alten Testament erwähnt. Der älteste Beweis für die Existenz der Bienen ist wahrscheinlich prähistorische Felszeichnungen in höhlen Aran. Es zeigt einen Mann auf einer Leiter gestrickt, der aus dem Hohlraum Änderungen Honig zurück. Höhlenmalereien sind so Hinweise darauf, dass Menschen in der Urzeit gewonnen Honig von wilden Bienen. Und das irgendwo muss die Herkunft eines der ältesten menschlichen Besiedlung gesucht werden – brtníctva. Brtníctvo gehörte spezialisierte und anspruchsvolle Art zu leben, und daher sozialer Status Brtníky war hoch. Auf dem Gebiet der Slowakei wurde Aufzeichnungen aus der Zeit brtníctva 5. Jahrhundert geschrieben. Unter den Steinen und in den Hohlräumen der Bäume Als hohle natürliche Lebensräume von Bienen in freier Wildbahn werden seit Jahrtausenden von hohlen Bäumen, sogenannten „Brütern“, verwendet. Die Quests wurden gesucht und dann gruben sie sich tief in den Wald hinein. Da Buchen, die in den Höhlen der Bäume nisten, nur wenige Kilometer voneinander entfernt waren, konnte ihre Reise neun Stunden dauern. Die am besten geeigneten Bäume zum Pflügen neuer Brits waren Kiefer und Eiche, etwas weniger Ahorn, Buche, Lippe, Tanne, Asche und Brest. In den Höhlen der Bienenbäume gründeten sie ihre Bienengemeinschaften. Die Leute beobachteten sie faszinierend und hatten eine Menge Inspiration mit fleißigen Bienen. Um mehr Bienenfamilien zu bekommen, und dank der ständigen Versorgung mit wertvollen und gesunden Lebensmitteln, haben sie viele interessante Möglichkeiten ausprobiert. Durch die Beobachtung der Bienen fanden sie bald heraus, dass sie im späten Frühjahr wimmelten und nach einer neuen Wohnung suchten. Damit die neuen Nester nahe beieinander liegen, würden die Käfer der Bienen die Löcher in die entsprechenden Seitenbäüme schneiden, die Sie dann besetzen. Schutz der Bienen vor dem Winter Bewundernswert war, wie die Briten Honig für Honigbienen bekamen. Sie fügten ein paar Tropfen Honig in eine kleine Holzschale. Als er sah, wie die Bienen, und es begann zu regeln, mehr neues Nest Brtnice zur Kenntnis nimmt Richtung ihrer Flucht und erschien. Es dauerte mehrere Jahre, bis Menschen anfingen, Bäume in der Nähe ihrer Häuser zu mähen und zu bewegen. Bei diesem Verfahren ist die Bienenzucht wichtig, wie viele Honigbienen zu schätzen Brtník zurückziehen können und lassen sie genug, um auch für den eigenen Gebrauch. Die Einnahme von Honig muss sensibel und sehr sorgfältig erfolgen. Es ist am sichersten, Honig in einer Zeit des Überflusses zu nehmen, von Mai bis zur Sonnenwende. Die Rolle des Geweihs war auch der Schutz von Ziegeln und Fohlen während des Winters. Mit dem Beginn der kälteren Tagen die Öffnung in den Baumhöhlen Nesselsucht verstopft sie zazimovali und bewahren sie vor dem Einfrieren. Unter Leuten populär Brutnictví wurde vom Vater an den Sohn, mit erblicher Besetzung bis zum 19. Jahrhundert gegeben. Die ältesten Wald Imker frei bewirtschaftet und später, wenn die Wälder in private Hände Feudalherren, Bourgeoisie und Land Gemeinschaft bestanden, diese Art der Bienenzucht Tätigkeit in Ergänzung zu ihren Besitzern zu werden. Die Briten waren in der Gesellschaft des Wiegens und Anerkennung. Als Ergebnis ihrer Tätigkeit wurde Honig gebraut und Messingwachs. Da es keine Elektrizität gab und Kerzen aus Bienenwachs hergestellt wurden, war ihre harte Arbeit von großer Bedeutung. Sie hatten ihren Bürgermeister Die Briten schlossen sich Gemeinschaften an, in denen der Bürgermeister geleitet wurde. Er vertrat die Soldaten vor der Spitze und kümmerte sich um die Einhaltung der Artikel einschließlich ihrer Rechte und Pflichten. Meinungsverschiedenheiten wurden in Dokumenten wie dem Zilina-Gesetz von 1378 behandelt. Die Briten gründeten auch Zünfte, in denen sie die Zünfte auswählten. Sie trugen sogar ihre eigenen Wälder im Wald. Aus Imkerei Imkerei Im Laufe der Zeit brachten die Imker die Stämme von Bienenbäumen zum Haus, baumelten gekonnt an den groben Baumstämmen und machten aus den dicken Brettern Bienenstöcke. Sie wickeln auch die Stroh- und Strohkörbe um, so dass sie begannen, die Anfänge der Imkerei zu schreiben. Brtníctvo als Handwerk verschwand nicht, sondern wechselte nur langsam zur Imkerei. Zur Zeit hat das Mauerwerk in Europa nur im Südural von Baškirsk in unveränderter Form überlebt. Brtníctvo kehrt langsam in die polnischen Wälder zurück. Baschkirische Imker wurden 2007 von polnischen Imkern eingeladen, um bei der Umsetzung des Brutal Recovery Project in polnischen Kiefernwäldern zu helfen. Sein Ziel ist es, die Biene in die ursprüngliche natürliche Umgebung zurückzubringen und den Menschen zu helfen, ihr Leben und ihre nützliche Arbeit im Wald zu behalten.
Pridaj komentár

Vaša e-mailová adresa nebude zverejnená. Vyžadované polia sú označené *